Evaluation der Young Caritas Deutschland

Projekttyp:
Wissenschaftliche Untersuchung
Zeitraum:

Juni 2015 – Oktober 2015

Auftraggeber:

Young Caritas Deutschland/Deutscher Caritasverband e.V.

Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Klie
Projektkoordinator: Silke Marzluff, Pablo Rischard, Tabea Ziebart

Hintergrund

Das Projekt Young Caritas läuft seit Januar 2013 und endet zum Dezember 2015. Innerhalb dieser drei Jahre soll die Basis für Young Caritas Deutschland gelegt und in allen Diözesan- und Ortscaritasverbänden sowie interessierten Fachverbänden etabliert werden.

Ziel ist die Sensibilisierung junger Menschen für soziale Themen und die Schaffung von Möglichkeiten, sich für ein solidarisches Miteinander zu engagieren. Unter anderem soll eine Förderung der Bewusstseinsbildung, Befähigung zum solidarischen Handeln erfolgen und ein Beitrag zur Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung geleistet werden. Darüber sollen junge Menschen Anliegen und Werte der Caritas kennen lernen und so ein Grundstein für eine (spätere) langfristige Bindung an die Caritas in unterschiedlichen Ausprägungen gelegt werden.

Für das dritte und letzte Jahr führt das zze flankierend zu der bisher erfolgten (Selbst)Evaluation eine schriftliche Online-Befragung bei allen an Young Caritas beteiligten Akteuren durch.

 

Methodisches Vorgehen:

-       Konzeption des Fragebogens für die Trägerbefragung

-       Durchführung der Online-Befragung

-       Auswertung der Befragung

Facebook   Twitter

Aktuelles

> Sendehinweis für 27. Juni 2020: Pflege der Zukunft? - Die sorgende Gemeinschaft

> Thomas Klie stellt am 20.05.2020 das Monitoring Demokratische Integration im Deutschen Bundestag vor

Veröffentlichung 'Demokratische Integration in Deutschland'

Veröffentlichung 'Demokratische Integration und Strukturbedingungen von Regionen'

> Die Videomitschnitte und Präsentationen zur Veranstaltungsreihe zum Zweiten Engagementbericht der Bundesregierung finden Sie hier

 

 

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

Bugginger Straße 38
D-79114 Freiburg
Tel: +49 (0)761 47812-14
Fax: +49 (0)761 47812-699
E-Mail: info@zze-freiburg.de
www.zze-freiburg.de

 

zze Berlin

Ritterstraße 2a
D-10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 296802-47
Fax: +49 (0)30 296802-46
E-Mail: info@zze-berlin.de

 

Träger: FIVE e.V.

 

FIVE - Spitzenforschung im  sozialen Bereich