Retrospektive: Der Vormundschaftsgerichtstag und das deutsche Betreuungsrecht

Projekttyp: Dokumentation und Entwicklungsanalyse
Zeitraum: 2009 - 2012
Auftraggeber:  Betreuungsgerichtstag e.V. (ehemals Vormundschaftsgerichtstag e.V.)
Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Klie
Projektmitarbeiter/innen: Dr. Hans-Joachim Lincke

Die Weiterentwicklung des deutschen Betreuungsrechts ist mit der Geschichte des Betreuungsgerichtstages (BGT), ehemals Vormundschaftsgerichtstag, eng verwoben. Im Auftrag des BGT vollzieht das zze in einer multidisziplinären Retrospektive dessen Entstehung aus der Sicht seiner Wegbereiter/innen nach. Was hat zur "Jahrhundertreform" des Betreuungsrechts geführt und warum wird sie international als beispielhaft angesehen? Welche Rolle haben Neue Soziale Bewegungen im Wandel von einem entmündigenden Verfahren hin zu einer Betreuung für den Menschen gespielt? Welche Hoffnungen gab es, womit hat man nicht gerechnet, was ist unerledigt geblieben? Welche gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen gibt es?

Die Entstehung des BGT soll auf der Grundlage inhaltlicher und thematischer Akten- und Publikationsanalysen, persönlicher Interviews und Statistiken im Zusammenhang mit gesellschaftlichen, politischen und rechtlichen Entwicklungen mit qualitativen und quantifizierenden Methoden der Sozialwissenschaften ausgewertet und rekonstruiert werden. Ein fundierter Ausblick schließt die Analyse ab und nimmt weitere Entwicklungen in den Blick.

Die Ergebnisse sind nun veröffentlicht:

Crefeld, Wolf/ Klie, Thomas/ Lincke, Hans-Joachim (2012): Pioniere des Betreuungsrechts - Beiträge zur Geschichte des Vormundschaftsgerichtstages. Betreuungsgerichtstag e.V., Bochum.

Facebook   Twitter

Aktuelles

Veröffentlichung 'Demokratische Integration in Deutschland'

Veröffentlichung 'Demokratische Integration und Strukturbedingungen von Regionen'

> Die Videomitschnitte zum 1. Brennpunkt finden Sie hier

Die Präsentationen zum 2. Brennpunkt finden Sie hier

> Die Präsentationen zum 3. Brennpunkt finden Sie hier

 

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

Bugginger Straße 38
D-79114 Freiburg
Tel: +49 (0)761 47812-14
Fax: +49 (0)761 47812-699
E-Mail: info@zze-freiburg.de
www.zze-freiburg.de

 

zze Berlin

Ritterstraße 2a
D-10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 296802-47
Fax: +49 (0)30 296802-46
E-Mail: info@zze-berlin.de

 

Träger: FIVE e.V.

 

FIVE - Spitzenforschung im  sozialen Bereich