Nachbarn kennenlernen! - Wirkungen deutsch-polnischer Jugendbegegnungen auf die Teilnehmenden

Projekttyp:  Praxisforschung
Zeitraum: Februar 2013 - September 2013
Auftraggeber: Deutsch-polnische Wissenschaftsstiftung (DPWS); Deutsch-Polnisches Jugendwerk
Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Klie
Projektmitarbeiter/innen: Silke Marzluff, Sabine Kakuie

 

 

 

 

 

 

Ziel des Projekts ist es, das Bild von Polen und Deutschen aus der Perspektive von deutschen und polnischen Jugendlichen zu erfassen. Das Projekt bezieht sich auf frühere Wahrnehmungsstudien des Instytut Spraw Publicznych (ISP). Dieser Vergleich ermöglicht eine Beobachtung darüber wie sich das Bild der Jugendlichen von Polen/Deutschland von dem der breiteren Gesellschaft unterscheidet. In der Untersuchung werden vor allem ehemalige Teilnehmer/innen von sowohl schulischen als auch außerschulischen Austauschprogrammen (die vor einem oder zehn Jahren stattfanden) in Gruppendiskussionen zu ihren Erfahrungen befragt. Sie soll Erkenntnisse darüber liefern, was für ein Bild des Nachbarlandes und seiner BürgerInnen zunächst die jungen Menschen haben, die das jeweilige Land während einer Jugendbegegnung kennen lernten.
Außerdem werden Interviews mit ehemaligen Teilnehmer/innen von vor 10 Jahren ermöglichen, festzustellen, in wie weit die Teilnahme an diesem Austauschprogramm einen langfristigen Einfluss hat, etwa auch auf die weiteren Lebensentscheidungen (wie z.B. Interesse am Nachbarland, Berufswahl, Kontakte mit Deutschen/Polen).  
Es soll die Hypothese überprüft werden, ob deutsch-polnische Austauschprogramme einen Beitrag dazu leisten, die Wahrnehmung des Nachbarlandes langfristig zu verändern.
Die Ergebnisse werden in einer Buchveröffentlichung ausführlich dargestellt und dienen dazu, Empfehlungen zu erarbeiten, wie die Austauschprogramme künftig gestaltet werden sollten.
Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) vorbereitet.

Das Projekt findet statt in Kooperation mit dem Instytut Spraw Publicznych (ISP) und wird gefördert durch die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung (DPWS) und das Deutsch-Polnische Jugendwerk.

Veröffentlichungen:

Abschlussbericht des Projektes "Nachbarn kennenlernen" (PDF)

Zusammenfassung des Projektes (PDF)

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu Freiwilligendiensten

Facebook   Twitter

Aktuelles

> Die Ergebnisse der Evaluation des Förderprogrammes 'Engagiert in Baden-Württemberg' des Ministeriums für Soziales und Integration finden Sie hier

> Sendehinweis für 27. Juni 2020: Pflege der Zukunft? - Die sorgende Gemeinschaft

> Thomas Klie stellt am 20.05.2020 das Monitoring Demokratische Integration im Deutschen Bundestag vor

Veröffentlichung 'Demokratische Integration in Deutschland'

Veröffentlichung 'Demokratische Integration und Strukturbedingungen von Regionen'

> Die Videomitschnitte und Präsentationen zur Veranstaltungsreihe zum Zweiten Engagementbericht der Bundesregierung finden Sie hier

 

 

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

Unterwerkstraße 5
D-79115 Freiburg
Tel: +49 (0)761 47812-140
Fax: +49 (0)761 47812-699
E-Mail: info@zze-freiburg.de
www.zze-freiburg.de

 

zze Berlin

Ritterstraße 2a
D-10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 296802-47
Fax: +49 (0)30 296802-46
E-Mail: info@zze-berlin.de

 

Träger: FIVE e.V.

 

FIVE - Spitzenforschung im  sozialen Bereich