FSJ dual

Projekttyp:  Evaluation
Zeitraum: August 2009 - November 2011
Auftraggeber: Internationaler Bund Franken
Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Klie
Projektmitarbeiter/innen: Philipp Stemmer, Dr. Martina Wegner

 

 

 

 

 

Das Projekt "FSJ dual“ des Internationalen Bundes Franken kombiniert wie das FSJplus (verlinken) Lernmöglichkeiten des Freiwilligen Sozialen Jahres mit schulischer Bildung und soll jungen Erwachsenen eine umfassende Qualifizierung ermöglichen, die ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt verbessert. Innerhalb von zwei Jahren besuchen die Teilnehmenden jeweils halbtags den Unterricht in Regie des IB Franken und leisten ihr FSJ in Altenheimen, Krankenhäusern und Kindergärten. Im Rahmen des FSJ dual können sich die Teilnehmenden im Bereich der Wohlfahrtspflege beruflich orientieren und gleichzeitig den Realschulabschluss als formale Zugangsvorraussetzung für viele pflegerische und pädagogische Ausbildungsberufe erreichen.

Der Auftrag des des zze umfasst die Evaluation der verschiedenen Bausteine des Projekts (Schule, FSJ und Seminare) mit Blick auf ihre Qualität sowie, Identifizierung von Verbesserungspotenzialen. Design umfasst eine schriftliche Befragung der Teilnehmenden mit standardisierten Fragebögen zur Mitte und gegen Ende des Dienstes, sowie Gruppendiskussionen mit Anleiter/innen und Lehrer/innen.

Facebook   Twitter

Aktuelles

> Die Ergebnisse der Evaluation des Förderprogrammes 'Engagiert in Baden-Württemberg' des Ministeriums für Soziales und Integration finden Sie hier

> Sendehinweis für 27. Juni 2020: Pflege der Zukunft? - Die sorgende Gemeinschaft

> Thomas Klie stellt am 20.05.2020 das Monitoring Demokratische Integration im Deutschen Bundestag vor

Veröffentlichung 'Demokratische Integration in Deutschland'

Veröffentlichung 'Demokratische Integration und Strukturbedingungen von Regionen'

> Die Videomitschnitte und Präsentationen zur Veranstaltungsreihe zum Zweiten Engagementbericht der Bundesregierung finden Sie hier

 

 

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

Unterwerkstraße 5
D-79115 Freiburg
Tel: +49 (0)761 47812-140
Fax: +49 (0)761 47812-699
E-Mail: info@zze-freiburg.de
www.zze-freiburg.de

 

zze Berlin

Ritterstraße 2a
D-10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 296802-47
Fax: +49 (0)30 296802-46
E-Mail: info@zze-berlin.de

 

Träger: FIVE e.V.

 

FIVE - Spitzenforschung im  sozialen Bereich