Angebote für Ältere in der Evangelischen Landeskirche und im Diakonischen Werk Baden

Projekttyp:
Praxisforschung
Zeitraum:
2011 -  2012
Auftraggeber:
Evangelische Landeskirche in Baden
Projektleitung:
Prof. Dr. Thomas Klie
Projektmitarbeiter/innen:
Hans-Joachim Lincke, Thomas Hollfelder

Der demographische Wandel und eine Gesellschaft des langen Lebens provoziert auch in den Landeskirchen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Alter. Kirche als Ort der Begegnung, des Engagements aber auch der Sorge und des Lernens gewinnt an Bedeutung. Wichtig wird es die Vielfalt von bestehenden Angeboten in den Blick zu nehmen: in den Kirchen- und Pfarrgemeinden, auf Kirchenbezirksebene, in der Erwachsenenbildung, an den Akademien und von den Diakonischen Werken. Eine zukunftsweisende und solide Arbeit mit älteren Menschen baut auf eine qualifizierte und empirisch abgesicherte Kenntnis über die bestehenden Angebote und ihre Vernetzung. So können Angebote in Bereichen kirchlicher Arbeit hinreichend gewürdigt und eine inhaltliche und fachliche Weiterentwicklung gewährleistet werden.

Bislang lagen keine empirisch abgesicherten Erkenntnisse über Angebote für Ältere in der Evangelischen Landeskirche Baden und den zugehörigen Einrichtungen vor. Deshalb wurde eine Bestandsaufnahme der bestehenden Angebote durchgeführt und herausgearbeitet, inwiefern die vorhandenen Angebotsstrukturen untereinander vernetzt sind.

Am 23.03.2012 stellte Thomas Klie die Ergebnisse der Studie vor.

Den Bericht zur Studie finden Sie außerdem  hier.

 

Weitere Informationen zum Projekt "59+" der evangelischen Landeskirche Baden

Wenn Sie darüberhinaus Interesse am Projekt haben, können Sie sich gerne an Frau Karin Sauer und Frau Annegret Trübenbach-Klie unter seniorenbildung@ekiba.de wenden.

Mehr zum Thema Demographischer Wandel.

Facebook   Twitter

Aktuelles

01.12.17 | Vortrag von Thomas Klie zu "Engagement und Demokratie als Lebensraum" in Friedrichshafen | mehr... 

> 22.11.17 | Interview von Thomas Klie mit chrismon zum Thema "Freiwillige Palliativpflege | mehr...

> 22.11.17 | Tagungsbericht "Zivilgesellschaft in der Krise?" in Windhoek/Namibia | mehr...

> 07.09.17 | Veröffentlichung "Engagementberichterstattung und -politik in der nächsten Legislaturperiode" | Thomas Klie im BBE-Newsletter

> Das neue zze-Projekt "KoDa eG: Kommunale Daseinsvorsorge durch Bürgergenossenschaften" in der Förderlinie "Kommunen innovativ" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist gestartet. Pressetext

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

Bugginger Straße 38
D-79114 Freiburg
Tel: +49 (0)761 47812-14
Fax: +49 (0)761 47812-699
E-Mail: info@zze-freiburg.de
www.zze-freiburg.de

 

zze Berlin

Ritterstraße 2a
D-10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 296802-47
Fax: +49 (0)30 296802-46
E-Mail: info@zze-berlin.de

 

Träger: FIVE e.V.

 

FIVE - Spitzenforschung im  sozialen Bereich