Wissenschaftliche Literatur 

Themen

Zivilgesellschaft 

(Theoriebildung, Konzeptentwicklung, Diskurse über Zivilgesellschaft)

Klie, Thomas (2013): Zivilgesellschaft und Aktivierung. In: Hüther, Michael; Naegele, Gerhard (Hg.): Demografiepolitik. Herausforderungen und Handlungsfelder. Wiesbaden: Springer VS, S. 344-362

Lincke, Hans-Joachim (2012): Welfare-Mix als neue Architektur des Sozialen. In: DStGB Dokumentation, 110/2012; S. 9-10.

Klie, Thomas (2010): Potenziale des Alterns und Rollenangebote der Zivilgesellschaft. In: Kruse, Andreas (Hg.): Potenziale im Altern. Chance und Aufgaben für Individuum und Gesellschaft. S. 145-159.

Klie, Thomas (2010): Reflexionen zur zivilgesellschaftlichen Dimension des Alterns. In: Kruse, Andreas (Hg.): Leben im Alter. Eigen- und Mitverantwortlichkeit in Gesellschaft, Kultur und Politik. S. 245-260.

Klie, Thomas/ Lincke, Hans-Joachim (2009): Eine neue Architektur des Sozialen - Sechs Fallstudien zum Welfare Mix. In: Netzwerk: Soziales neu gestalten (Hg.): Zukunft Quartier - Lebensräume zum Älterwerden, Bd. 2), Gütersloh: Bertelsmann Verlag, 1. Aufl. 2009.

Klie, Thomas/ Lincke, Hans-Joachim (2009): Qualitative Analyse - Welfare-Mix. In: Netzwerk: Soziales neu gestalten (Hg.): Zukunft Quartier - Lebensräume zum Älterwerden, Bd. 3: Soziale Wirkung und "Social Return" - Eine sozioökonomische Mehrwertanalyse gemeinschaftlicher Wohnprojekte. Gütersloh: Bertelsmann Verlag, 1. Aufl. 2009, S. 214-228.

Klie, Thomas (2007): Bürgerschaftliches Engagement und die Zukunftsfähigkeit der Städte und Gemeinden. In: Der Bürger im Staat, Heft 4-2007, Jg. 57, S. 253-259.

Klie, Thomas (2006): Sociedad Civil. Dimensiones de un concepto que requiere interpretación. Un aporte a la estructuración del debate sobre la sociedad civil en el diálogo boliviano-alemán. In: Documentación del Simposio III en el marco de la cooperación universitaria entre la UMSA La Paz y la EFH Friburgo. S. 59-63. La Paz 2006.

Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan (2000): Werkstatt der Zivilgesellschaft. Förderung bürgerschaftlichen Engagements als gesellschaftspolitisches Lernprojekt. In: Blätter der Wohlfahrtspflege 11+12/2000, 147. Jg.; S. 253-256; ISSN 03408574.

Klie, Thomas (2000): Zwischen Markt und Staat. Freie Wohlfahrtspflege und Bürgerschaftliches Engagement. In: Evangelische Impulse, Nr. 1/2000, S. 18-21.

 

Zum Seitenanfang

Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement, Freiwilligenarbeit 

(Förderung bürgerschaftlichen Engagements, Ehrenamt, Jugendfreiwilligendienste, Freiwilligenmanagement, Generationsübergreifende Freiwilligendienste, Internationale Freiwilligendienste, bürgerschaftliches Engagement von Senior/innen, Kompetenzbilanzen, Monetarisierung, Rechtliche Aspekte)

Hüther, Michael; Heinze, Rolf; Klie, Thomas; Naegele, Gerhard (2016): Die Flüchtlinge kommen nicht, um unsere Probleme zu lösen. In: Zeit Online vom 01.03.2016

Christine von Blanckenburg et al.: Bürgerschaftliches Engagement und Gesellschaftliche Teilhabe. Grundlagenexpertise für die Enquete-Kommission "Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern" vom 30.10.2015

Klie, Thomas: Sieben Thesen zur Monetarisierung des ehrenamtlichen Engagements, in: eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 04/2015 vom 11.03.2015

Evers, Adalbert; Klie, Thomas; Roß, Paul-Stefan (2015): Die Vielfalt des Engagements. Eine Herausforderung an Gesellschaft und Politik. In: ApuZ 14-15, S. 3-9

Klie, Thomas; Marzluff, Silke; Hänselmann, Eva (2014): Erfüllte Lebenszeit  - aktiv in der nachberuflichen Phase. Handreichung für Kommune und Arbeitgeber.

Kakuie, Sabine (zze)/ Marzluff, Silke (zze)/ Pazderski, Filip (ISP) (2014): Volunteering abroad in Poland and Germany. Its implications on attitudes towards the respective neighbouring country, and its effects on images of Europe. Policy Brief. Analysis & Opinion 02/2014 (142). Institute of Public Affairs (ISP). Warschau/ Freiburg.

Charycka, Beata (ISP)/ Kakuie, Sabine (zze)/ Marzluff, Silke (zze)/ Pazderski, Filip (ISP) (2014): Volunteering abroad in Poland and Germany. Its implications on attitudes towards the respective neighbouring country, and its effects on images of Europe. Institut für Öffentliche Angelegenheiten (ISP) und Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze). Herausgegeben vom Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze). Warschau/ Freiburg.

Falkowska-Warska, Malgorzata (ISP)/ Föll, Lena (zze)/ Jeziersk, Anna (ISP)/ Kakuie, Sabine(zze)/ Lada, Agnieszka (ISP) und Marzluff, Silke (zze) (2014): Nachbarn kennenlernen! Wirkung deutsch-polnischer Jugendbegegnungen auf die Teilnehmenden. Institut für Öffentliche Angelegenheiten (ISP) und Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze). Herausgegeben von Agnieszka Lada. Warschau/ Freiburg.

Klie, Thomas (2012): Engagement ist bunt. Alte und neue Formen der Solidarität zwischen den Generationen. In: KWA Journal, 04/2012, S.6.

Lincke, Hans-Joachim (2012): Gesetzlich geregeltes Lernen - Der Ausbau der Freiwilligendienste in Deutschland: Eine Erfolgsstory? In: Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 2/2012, 262-277.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2012): Freiwilligendienste aller Generationen. Umsetzung und Wirkung 2009 – 2011. Abschlussbericht, Freiburg.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2012): Qualifizierung im Rahmen des Programms Freiwilligendienste aller Generationen. Ein Überblick über Strukturen und Beispiele, Freiburg.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2012): „Kompetent fürs Alter“ – Angebote für ältere Menschen in Kirche und Diakonie. Eine Studie zu Vielfalt und Profilen kirchlicher und diakonischer Altenarbeit in der Landeskirche Baden, Freiburg.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2012): Das Mentorat im Engagement. Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg. Zahlen, Daten, Fakten zum bürgerschaftlichen Engagement, Herausgeber: Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart.

Hans-Joachim Lincke (2012): Da war doch was! Profil, Programm und Perspektiven der Freiwilligendienste aller Generationen (FDaG). In: informationsdienst altersfragen, 03/2012, S. 11-16.

Thomas Klie/ Julia Schad (2012): Brachliegendes Engagementpotenzial. Zugangshemmnisse und -chancen für junge Muslime zu Freiwilligendiensten. In: Politik & Kultur, 04/2012, S.5-6.

Philipp Stemmer (2012): Das Verhältnis von Engagement und Erwerbsarbeit aus der Perspektive der Sozialunternehmen. In: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik/ Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (Hrsg.): Engagement und Erwerbsarbeit in Europa – Organisations- und gesellschaftspolitische Herausforderungen und Modelle, Berlin/ Frankfurt a.M., S. 115-119.

Phillipp Stemmer (2012): The Relationship between Voluntary Work and Gainful Employment from a Social Enterprise Perspective. In: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik/ Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (Hrsg.): Engagement und Erwerbsarbeit in Europa – Organisations- und gesellschaftspolitische Herausforderungen und Modelle, Berlin/ Frankfurt a.M., S. 123-124.

Klie, Thomas (2011): Zwölf Thesen zu bürgerschaftlichem Engagement und demografischem Wandel. Im Rahmen des Programms "Q-Ageing – Mehr Lebensqualität in der zweiten Lebenshälfte", Freiburg

Klie, Thomas (2011): Lebensqualität und Zusammenhalt. Die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements im Alter. In: KWA Journal, 03/2011, S. 7.

Schad, Julia/ Klie, Thomas (2011): Integration durch Engagement? Migration und Freiwilliges Engagement in Baden-Württemberg. In: caritas-mitteilungen für die Erdiözese Freiburg, Heft 4/11, S.22-23.

Kern, Susanne/ Klie, Thomas (2011): Bürgerschaftliches Engagement von, mit und für Menschen mit Behinderung. In: Klein, A./ Fuchs, P./ Flohé, A.(Hrsg.): Handbuch Kommunale Engagementförderung im sozialen Bereich, S. 223-236.

Klie, Thomas (2011): Ohne Freiwillige geht es nicht. Ehrenamtliches Engagement hat sich verändert. In: Zeitschrift "vonWegen" der Evangelischen Stadtmission Freiburg e.V., Heft 3/11, S. 8-10.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2011): Engagement und Integration. Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg. Zahlen, Daten, Fakten zum bürgerschaftlichen Engagement, Herausgeber: Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart.

Alt, Niklas (2011): Positive Zwischenbilanz für die Freiwilligendienste aller Generationen. In: BAGSO-Nachrichten, Heft 3/2011, S. 6.

Klie, Thomas/ Stemmer, Philipp (2011): Freiwilligkeit im Spannungsfeld ökonomischer Kalküle. Analyse und Kategorisierungskonzept zur Monetarisierung freiwilligen Engagements - Teil 2. In: Nachrichten Dienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., 91. Jg., 2/2011, S. 80-84.

Klie, Thomas/ Stemmer, Philipp (2011): Freiwilliges Engagement zwischen Entgelt und Ehre. In: Soziale Arbeit. Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete, Heft 1/2011, S. 3-8.

Klie, Thomas/ Stemmer, Philipp (2011): Freiwilligkeit im Spannungsfeld ökonomischer Kalküle. In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., Nr. 1/2011, Berlin, S. 34-38.

Lincke, Hans-Joachim (2011): Warum tun sie das eigentlich? Gründe für das freiwillige Engagement älterer Menschen. In: BAGSO-Nachrichten, Heft 3/2011, S. 10-11.

Stemmer, Philipp (2011): Freiwillig engagiert zum Realschulabschluss. Das FSJplus des Diakonischen Werkes Württemberg im Spannungsfeld von Freiwilligendienst, Jugendberufshilfe und Schule. In: deutsche jugend, Nr. 7-8/2011, Juventa, Weinheim (im Erscheinen).

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2011): Freiwilligensurvey 2009 Sonderauswertung Baden-Württemberg, Herausgeber: Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren Baden-Württemberg und Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Stuttgart.

Wegner, Martina/ Zentrum für zivigesellschaftliche Entwicklung (2010): Freiwilligensurvey Bayern 2009. Ergebnisse und Trends, Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen, München.

Klie, Thomas (2010): Beispielhaft in wissenschaftlicher Begleitung und Berichterstattung zum Bürgerschaftlichen Engagement und Ehrenamt. In: Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg. Zahlen, Daten und Fakten zum bürgerschaftlichen Engagement. Ausgabe 03/2010, Stuttgart, S. 22-26.

Klie, Thomas/ Stemmer, Philipp/ Wegner, Martina (2010): Untersuchung zu Monetarisierung von Ehrenamt und Bürgerschaftlichem Engagement in Baden-Württembergim Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg. Stuttgart. 

Klie, Thomas (2010): Bürgerschaftliches Engagement in der Pflege. In: Olk, Th.; Klein, A.; Hartnuß, B. (Hrsg): Engagementpolitik. Die Entwicklung der Zivilgesellschaft als politische Aufgabe. Bd. 32, Bürgergesellschaft und Demokratie. S. 571-591.

Klie, Thomas/ Marzluff, Silke (2010): Germany. In: Spes - Centro di Servizio per il Volontariato del Lazio (Hrsg.): Volunteering Across Europe. Bulgaria, Slovenia, Germany, Sweden, Estonia. Volume V, S. 99-178.

Klie, Thomas (2010): Beispielhaft in wissenschaftlicher Begleitung und Berichterstattung zum Bürgerschaftlichen Engagement und Ehrenamt. In: Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg, 03/2010,  S. 22-26.

Klie, Thomas (2010): Schlussfolgerungen. In: Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg, 01/2010, S. 147.

Klie, Thomas/ Stemmer, Philipp (2010): Aktuelles Thema: Geld und Ehrenamt. In: Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg, 01/2010, S. 6-8.

Stemmer, Philipp (2010): Monetarisierung. Traditionelle Formen und Neue Trends. In: Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg. Zahlen, Daten und Fakten zum bürgerschaftlichen Engagement. Ausgabe 01/2010, Stuttgart, S. 9-11.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2010): Geld im Ehrenamt. Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg. Zahlen, Daten, Fakten zum bürgerschaftlichen Engagement, Herausgeber: Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart.

Klie, Thomas/ Hils, Andreas (2009): Care und Bürgerschaftliches Engagement. Zur Bedeutung freiwilligen Engagements in der Begleitung und Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarf. (Expertise erstellt für den vom WZB verfassten und vom BMFSFJ herausgegebenen Band "Bericht zur Lage und zu den Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland", Berlin).

Klie, Thomas/ Alt, Niklas (2009): Rechtliche Aspekte des Programms "Freiwilligendienste aller Generationen". In: BBE-Newsletter. Ausgabe 06/2009.

Marzluff, Silke/ Klie, Thomas (2009): Volunteering across Europe - Germany. In: Spes – Centro di Servizio per il Volontariato del Lazio: Volunteering Across Europe. Organisations, Promotion, Participation. Rom.

Stemmer, Philipp (2009): Freiwilligendienste in Deutschland. Eine Expertise zur aktuellen Landschaft der Inlands- und Auslandsfreiwilligendienste in Deutschland. (Expertise erstellt für den vom WZB verfassten und vom BMFSFJ herausgegebenen Band. "Bericht zur Lage und zu den Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland", Berlin, 2009).

Wegner, Martina/ Stemmer, Philipp (2009): Die Generationsübergreifenden Freiwilligendienste im Spiegel der wissenschaftlichen Begleitung. In: Baldas et. al. (Hg.): Talente einsetzen - Solidarität stiften. Modellprogramm Generationsübergreifende Freiwilligendienste. Lambertus, Freiburg, S. 219-237.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2009): Trends 2009. Das Wissensmagazin aus Baden-Württemberg. Zahlen, Daten, Fakten zum bürgerschaftlichen Engagement, Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg (Hg.), Stuttgart.

Klie, Thomas/ Pindl, Theodor (2008): Das Bundesmodellprogramm „Generationsübergreifende Freiwilligendienste“. Initialzündung für eine neue Engagementkultur in Deutschland. In: neue praxis. Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik, Heft 1/2008, S. 58-77.

Klie, Thomas/ Pindl, Theodor (2008): Das Bundesmodellprogramm Generationsübergreifende Freiwilligendienste – Lernorte für bürgerschaftliches Engagement. In: Nachrichtendienst des deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, Heft 2/2008, S. 84-90.

Stemmer, Philipp/ Zimmermann, Annkathrin (2008): Jugend engagiert sich. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation von jes und jes|connection. In: Böttcher, Karin-Anne/ Link, Martin (Hg.): Jugend engagiert sich. Sozial-ökologisch-kulturell. Weinheim, S. 102-121.

Hoch, Hans/ Klie, Thomas/ Wegner, Martina (2007): 2. Wissenschaftlicher Landesbericht zu bürgerschaftlichem Engagement und Ehrenamt in Baden-Wüttemberg. Sozialministerium Baden-Württemberg (Hg.), Stuttgart.

Klie, Thomas (2007): Bürgerschaftliches Engagement und die Zukunftsfähigkeit der Städte und Gemeinden. In: Der Bürger im Staat, Heft 4 &2007, Jg. 57, S. 253-259.

Klie, Thomas (2007): Engagementpotentiale im Pflegebereich. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegung, Heft 02 &2007, Jg. 20, S. 72-85.

Wegner, Martina/ Stemmer, Philipp (2007): FSJplus - Freiwilliges Soziales Jahr und Realschulabschluss. Ergebnisse der Evaluation des Projekts 2005-2007. Herausgeber: Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V., Stuttgart.

Klie, Thomas (2006): Laboratorium Freiwilligendienste. Eine Zwischenbilanz aus Baden-Württemberg. In: „Erfahrungen die’s nicht zu kaufen gibt!“ Bildungspotentiale im freiwilligen Engagement junger Menschen. Fachtagung 16. und 17. Juni 2005 in der Evangelischen Akademie in Bad Boll. Schriftenreihe der Landesstiftung Baden-Württemberg, Bd. 19, Stuttgart, S. 18-27.

Stabsstelle Bürgerengagement und Freiwilligendienste im Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg (Hg.) (2006): Bürgerschaftliches Engagement in Baden-Württemberg. Auswertung des Freiwilligen-Surveys, Stuttgart.

Stemmer, Philipp (2006): Jung und Alt im Bundesmodellprogramm "Generationsübergreifende Freiwilligen". In: AKTIONSCOURAGE - SOS Rassismus (Hg.): Informationsdienst der Informations- und Kontaktstelle für die Arbeit mit älteren MigrantInnen (IKoM), Nr. 6/2006, Bonn, S. 3-5.

Erfahrungen, die‘s nicht zu kaufen gibt. Bildungspotentiale im freiwilligen Engagement junger Menschen. (2005): Dokumentation der Fachtagung vom 16. und 17. Juni 2005 in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Schriftenreihe der Landesstiftung Baden-Württemberg, Bd. 19, Stuttgart, 2006.

Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan/ Hoch, Hans/ Heimer, Franz-Albert/ Scharte, Ulrike (2004): Wissenschaftlicher Landesbericht zu Bürgerschaftlichem Engagement und Ehrenamt in Baden-Württemberg in den Jahren 2002 und 2003. Sozialministerium Baden-Württemberg (Hg.), Stuttgart.

Klie, Thomas (2003): Altenhilfe und Bürgerschaftliches Engagement. In: Für(s) Alte(r) planen – Beiträge zur kommunalen Altenplanung. Kontaktstelle für praxisorientierte Forschung, Freiburg, S. 416-448.

Klie, Thomas (2003): Bürgerschaftliches Engagement im Alter. In: Enquête-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements, Dt. Bundestag (Hg.). Bürgerschaftliches Engagement und Sozialstaat. Opladen, S. 107-122.

Klie, Thomas (2002): Bürgerschaftliches Engagement in der Altenhilfe und Altenpflege, (Kurz-)Gutachten im Auftrag der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ des Deutschen Bundestags.

Klie, Thomas/ Roß Paul-Stefan (2002): Das internationale Freiwilligenjahr 2001 – Eine Bilanz in sechs Thesen. In: Landkreis Nachrichten Baden-Württemberg, Heft 2/2002, S. 108-111.

Klie, Thomas (2000): Bürgerschaftliches Engagement in Baden Württemberg. 4. Wissenschaftlicher Jahresbericht 1999 & 2000 – Abschlussbericht – Sozialministerium Baden-Württemberg (Hg.), Stuttgart.

Klie, Thomas (2000): Bürgerschaftliches Engagement – Perspektiven zivilgesellschaftlicher Entwicklung in der modernen Gesellschaft. In: Zeman, Peter (Hg.). Selbsthilfe und Engagement im nachberuflichen Leben, Regensburg, S. 117-134.

 

Zum Seitenanfang

Kommunalentwicklung  

(Lokale Agenda 21, Prozesse und Formen der Bürgerbeteiligung, Sozialraumanalysen, Sozialplanung, Leitbildprozesse, Bürgerkommune, Bürgerstiftungen)

Klie, Thomas/ Marzluff, Silke et al. (2015): engagiert und beteiligt in Berlin. Praxishandbuch, Herausgeber: Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Freiburg/ Berlin.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung / Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung (2015): Wissenschaftliche Begleitung und Analyse der Partizipation und des bürgerschaftlichen Engagements in acht Berliner Bezirksregionen. Abschlussbericht, Freiburg.

Marzluff, Silke/ Klie, Thomas (2013): Argumentationshilfe zur Förderung von Mitgestaltung und Mitentscheidung älterer Menschen in Kommunen. Erkenntnisse und Empfehlungen auf Basis der Nacherhebung zur Nachhaltigkeit des Programms „Aktiv im Alter“.

Marzluff, Silke/ Klie, Thomas (2013): "Aktiv im Alter" - Ergebnisse einer Nacherhebung zur Programm-Verankerung in Kommunen. In: BAGSO-Nachrichten, Heft 01/2013, S. 5-6.

Klie, Thomas/ Marzluff, Silke/ Hollfelder, Thomas/ Kern, Susanne (2012): Ergebnisse der Nacherhebung  zur nachhaltigen Projektverankerung im Programm „Aktiv im Alter“. Bericht der wissenschaftlichen Begleitung.

Klie, Thomas/ Marzluff, Silke (2012): Engagement gestaltet ländliche Räume. Chancen und Grenzen bürgerschaftlichen Engagements zur kommunalen Daseinsvorsorge. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 45. Jg., 08/2012, S. 748-755.

Kern, Susanne/ Marzluff, Silke (2012): Beteiligung vor Ort – Kommune gemeinsam gestalten! Tagung des Zentrums für zivilgesellschaftliche Entwicklung. In: EUROPA kommunal, Nr. 3/2012, S. 22-25.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung et al. (2011): Aktives Leben im Alter. Erprobte kommunale Ideen zur Förderung von mehr Lebensqualität in der zweiten Lebenshälfte, Újbuda.

Klie, Thomas/ Marzluff, Silke (2011): Wege zur Beteiligung älterer Menschen. Das Programm "Aktiv im Alter". In: Soziale Arbeit, Heft 09/2011, S. 345-352.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2011): Report - Pilot activities and Road show event from Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze)/ Centre for Developments in Civil Society in Freiburg (Germany). In: Quality Ageing in an Urban Environment Newsletter – 5th Edition, 7/2011.

Klie, Thomas (2011): Editorial Interview - Head of Institute of Centre for Developments in Civil Society/ Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze). In: Quality Ageing in an Urban Environment Newsletter – 5th Edition, 7/2011.

Marzluff, Silke (2011): Ergebnisse des Modellprogramms "Aktiv im Alter". In: BAGSO-Nachrichten, Heft 1/2011, S. 5-6.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2011): Kommune gemeinsam gestalten. Handlungsansätze zur Beteiligung Älterer vor Ort. Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Berlin.

Klie, Thomas (2010): Leitbild "Caring Community". Perspektiven für die Praxis kommunaler Pflegepolitik. In: Bischof, Christine/ Weigl, Barbara (Hg.). Handbuch innovative Kommunalpolitik für ältere Menschen, Berlin, S. 185-203.

Klie, Thomas/ McGovern, Karsten (2010): Planung, Steuerung und Finanzierung kommunaler Politik für das Leben im Alter. In: Bischof, Christine/ Weigl, Barbara (Hg.). Handbuch innovative Kommunalpolitik für ältere Menschen, Berlin, S. 37-55.

Marzluff, Silke/ Klie, Thomas (2010): Ältere Menschen in Kommunen - Förderung von Beteiligung und Engagement durch das Programm Aktiv im Alter. In: informationsdienst altersfragen, Heft 02/2010, S. 19-23.

Marzluff, Silke (2010): Engagement gestaltet ländliche Räume. Tagungsbericht zu den Entwicklungspotenzialen ländlicher Räume. In: BAGSO-Nachrichten, Heft 2/2010, S. 8-9.

Marzluff, Silke (2010): Impulse zur Förderung von Partizipation und Engagement älterer Menschen. In: BAGSO-Nachrichten, Heft 3/2010, S. 7-9.

Marzluff, Silke (2010): Mehr Lebensqualität in der zweiten Lebenshälfte. Projekt "Quality Ageing in an Urban Environment". In: BAGSO-Nachrichten, Heft 3/2010, S. 43.

Klie, Thomas (2010): "Alter und Kommune. Gestaltung des demographischen Wandels auf kommunaler Ebene." In: ZfGG, 02/2010, S. 75-76.

Klie, Thomas/ Krank, Susanne (2009): Bürger für Bürger - Bürgerschaftliches Engagement und die kommunale Altensozialpolitik. In: Bertelsmann Stiftung (Hg.). Initiieren - Planen - Umsetzen. Handbuch kommunale Altenpolitik. Gütersloh, S. 247-256.

Marzluff, Silke (2009): Symposium "Wie wollen wir morgen leben? - Kommunen im demografischen Wandel". In: BAGSO (Hg.). "Alter leben - Verantwortung übernehmen" Dokumentation des 9. Deutschen Seniorentages vom 8. bis 10. Juni 2009 in Leipzig, S. 359-363.

Klie, Thomas (2007): Gestaltungsaufgabe Alter(n) und die Bedeutung der Kommunen. In: Die Gemeinde (BWGZ), Heft 23, Jg. 130, S. 925-931.

Kieber, Volker/ Wegner, Martina (2006): Was haben Störche auf dem Kirchturm mit bürgerschaftlichem Engagement zu tun? In: Die Gemeinde (BWGZ). Heft 4, S. 158-159.

Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan (2005): Wie viel Bürger darf’s denn sein!? Bürgerschaftliches Engagement im Wohlfahrtsmix – eine Standortbestimmung in acht Thesen. In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit. Heft 04/2005, Jg. 36, Frankfurt am Main, S. 20-43.

Bogumil, Jörg/ Holtkamp, Lars/ Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan (2002): Wie sollen "Organisationen des Dritten Sektors" im Sozial- und Kulturbereich von den Kommunen gefördert werden. In: Landkreisnachrichten, Heft 2, Jg. 41, S. 119 – 121.

Klie, Thomas (2002): Die Zukunft des Sozialen gemeinsam verantworten – Stiftungen und bürgerschaftliches Engagement. In: Bundesverband Deutscher Stiftungen (Hg.). Auf dem Weg zur Bürgergesellschaft – Die Rolle der Stiftungen, Berlin, S. 113-127.

Klie, Thomas (Hg.) (2002): Fürs Alter planen. Beiträge zur kommunalen Altenplanung. Freiburg im Breisgau.

Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan (Hg.) (2000): Die Zukunft des Sozialen in der Stadt. Bürgerschaftliches Engagement als Herausforderung. Freiburg im Breisgau.

 

Zum Seitenanfang

Corporate Citizenship & Unternehmerisches bürgerschaftliches   Engagement

(Lokale Netzwerke, Corporate Citizenship als Standortpolitik, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Corporate Volunteering, Corporate Citizenship als Personalpolitik, CSR in Europa)

Klie, Thomas (2014): Positionspapier "Lebensqualität für alle Generationen". Arbeitskreis Wirtschaft und Kommunen im ddn.

Wegner, Martina (2009): Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen (Expertise erstellt für den vom WZB verfassten und vom BMFSFJ herausgegebenen Band "Bericht zur Lage und zu den Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland", Berlin.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2008): Unternehmerisches bürgerschaftliches Engagement fördern. Ein Handbuch für die Praxis, Stabsstelle Bürgerengagement und Freiwilligendienste im Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg (Hg.), Stuttgart.

Wegner, Martina (2007): Corporate Citizenship. Das Unternehmen als Träger sozialer Verantwortung. In: Der Bürger im Staat, Heft 4/2007, S. 260-265.

Wegner, Martina (2007): Das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen in Baden-Württemberg – Ergebnisse einer repräsentativen Studie und weiterführende Deutungen. In: Wirtschaftspsychologie, Heft 1/2007, S. 48-57.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2007): Corporate Citizenship. Die wichtigsten Ergebnisse der repräsentativen Unternehmensstudie. Unternehmerisches Bürgerschaftliches Engagement in Baden- Württemberg, Stabsstelle Bürgerengagement und Freiwilligendienste im Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg (Hg.), Stuttgart.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2007): Corporate Citizenship | Unternehmerisches bürgerschaftliches Engagement in Baden-Württemberg. Ergebnisse der repräsentativen Unternehmensstudie. Im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg, Freiburg im Breisgau.

Wegner, Martina/ Zimmermann, Annkathrin (2006): Abschlussbericht der Untersuchung zum bürgerschaftlichen Engagement von Unternehmen in der Stadt Waldkirch, Freiburg im Breisgau.

Habisch, André/ Jonker, Jan/ Wegner, Martina/ Schmidpeter, René (Hg.)(2005): Corporate Social Responsibilty across Europe, Berlin.

 

Zum Seitenanfang

Verbände, Wohlfahrtsverbände 

(Organisationsentwicklung, Einbezug ehrenamtlicher Tätigkeit, Qualitätsmanagement)

Klie, Thomas (2010): Das Pflegesystem kommt an seine Grenzen - Sozialunternehmen müssen Selbstorganisation stärken. In Netzwerk: Soziales neu gestalten (Hg.) (2010): Dokumentation der Fachtagung 18. Januar 2010, S. 40-45.

Klie, Thomas (2009): Diakonik. Für(s) Alte(r) sorgen. Zwischen Betreuung und Altersmanagement. In: Klie, Thomas (Prof. Dr. theol. Thomas Klie, Rostock); Kumlehn, Martina/ Kunz, Ralph (Hg.). Praktische Theologie des Alterns. Berlin, New York, S. 575-595.

Klie, Thomas/ Krank, Susanne/ Siebert, Annerose (2007): Einbezug freiwillig und ehrenamtlich Tätiger in die Hilfen zur Teilhabe am Leben der Gemeinschaft. In: Geistige Behinderung, Heft 02, Jg. 46, S. 65-67.

Klie, Thomas/ Pfundstein, Thomas/ Hoch, Hans (2006): bela. Bürgerschaftliches Engagement für Lebensqualität im Alter. Ergebnisse der „Heim- und Engagiertenbefragung“, Freiburg im Breisgau.

 

Zum Seitenanfang

Querschnittsthemen 

(Welfare Mix, Good Governance, Demografischer Wandel, Migration und Integration, Gender Mainstreaming, Nachhaltigkeit, Entwicklungszusammenarbeit, Lebenslanges Lernen, Informelle Bildung)

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2014): Evaluation von Publikationen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Ergebnisse und Analysen  von  Befragungen  und  Interviews  von  Nutzern  und  Nutzerinnen  der  Handbücher  und Broschüren der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Bericht im Auftrag der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz.

Marzluff, Silke (2013): Mit Berufserfahrung punkten. Potenziale älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit dem Senior Capital Projekt fördern und nutzen. In: BAGSO-Nachrichten, Heft 4/2013, S. 45-46.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2013): Senior Capital. Best Practice Collection in and outside Enterprises. Compiled and edited by Franziska Schmid (zze), Freiburg.

Crefeld, Wolf/ Klie, Thomas/ Lincke, Hans-Joachim (2012): Pioniere des Betreuungsrechts - Beiträge zur Geschichte des Vormundschaftsgerichtstages. Betreuungsgerichtstag e.V., Bochum.

AGP – Institut für angewandte Sozialforschung/ Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2012): Scharf gestellt: Inklusion im Fokus. Sieben Thesen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung, Freiburg.

Klie, Thomas (2011):  Zwölf Thesen zu bürgerschaftlichem Engagement und demografischem Wandel. Programm Q-Ageing – Mehr Lebensqualität in der zweiten Lebenshälfte, Freiburg.

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (2011): Altersbilder und Age Management
im deutschen Handwerk.
Empirische Fallstudie zur Selbst- und Fremdwahrnehmung älterer Arbeitnehmer/innen und zur alternsgerechten Arbeitsgestaltung, Freiburg.

Klie, Thomas/ Plutta, Katharina (2011): Altersbilder in Mühlburg. Ergebnisse einer Studie zum Zusammenhang von Lebensbedingungen und Altersbildern in Karlsruhe-Mühlburg, Freiburg.

Klie, Thomas (2011): Alter ist vielfältig. Für eine Gesellschaft des langen Lebens. In: aktiv dabei, 03/2011, S. 5-9.

Klie, Thomas (2011): Lebensqualität koproduktiv. Bürgerschaftliches Engagement in Wohnstiften. In: Transfer. Das Steinbeis Magazin, 01/2011, S. 5-6.

Klie, Thomas (2010): Gestaltungsaufgabe Alter. In: Allgemeine Zeitung Namibia vom 13.08.2010. Online im Internet:http://www.az.com.na/soziales/gestaltungsaufgabe-alter.111898.php

Klie, Thomas (2010): Älter werden in Namibia - zwischen Blechhütten und Residenzen. In KWA Journal, 04/2010, S. 6-7.

Klie, Thomas (2007): Palliative Care und Welfare Mix. In: Heller, Andreas/ Heimerl, Katharina/ Huseboe, Stein (Hg.). Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun. Wie alte Menschen würdig sterben können. Freiburg im Breisgau, S. 457-466.

Bogumil, Jörg/ Holtkamp, Lars/ Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan (2003): Öffentliche Förderung von Organisationen des Dritten Sektors im Sozial- und Kulturbereich. In: Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“, Dt. Bundestag (Hg.). Politik des bürgerschaftlichen Engagements in den Bundesländern. Opladen, S. 155-244.

Bogumil, Jörg/ Holtkamp, Lars/ Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan (2002): Wie sollen „Organisationen des Dritten Sektors“ im Sozial- und Kulturbereich von den Kommunen gefördert werden. In: Landkreis Nachrichten Baden Württemberg, Heft 2, S. 119-121.

Klie, Thomas/ Roß, Paul-Stefan (2001): Mehr Demokratie wagen. In: Hochschulbrief der Evangelischen Fachhochschulen Darmstadt, Freiburg, Ludwigshafen, Reutlingen, Heft 27, Ludwigsburg, S. 56-63.

Zum Seitenanfang

 

 

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen
Facebook   Twitter

Aktuelles

SAVE THE DATE: 19.05.17 Fachtagung "Zweiter Engagementbericht" mit Bundesministerin Manuela Schwesig im dbb Forum Berlin | mehr...

 

> 29.03.17 | Veröffentlichung "Zweiter Engagementbericht" mehr...

 

 

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

Bugginger Straße 38
D-79114 Freiburg
Tel: +49 (0)761 47812-14
Fax: +49 (0)761 47812-699
E-Mail: info@zze-freiburg.de
www.zze-freiburg.de

 

zze Berlin

Ritterstraße 2a
D-10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 296802-47
Fax: +49 (0)30 296802-46
E-Mail: info@zze-berlin.de

 

Träger: FIVE e.V.

 

FIVE - Spitzenforschung im  sozialen Bereich