Programm: Freiwilligendienste aller Generationen

Projekttyp: Koordinierung und Evaluation
Zeitraum: 2009 - 2012
Auftraggeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
(BMFSFJ)
Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Klie
Projektmitarbeiter/innen: Dr. Hans-Joachim Lincke, Niklas Alt, Susanne Kern, Yvonne Marx, Jella Riesterer, Julia Schad, Niki Schmitt, Philipp Stemmer

Das Programm „Freiwilligendienste aller Generationen" des BMFSFJ lief Ende des Jahres 2011 aus, das zze war mit der Evaluation und Koordinierung des Programms beauftragt.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend strebt mit dem Programm „Freiwilligendienste aller Generationen“ ab dem 01.01.2009 die Verbreitung einer jungen, aber im Modell bereits bewährten Engagementform an. Das im Vorgängerprogramm „Generationsübergreifende Freiwilligendienste“ erprobte Dienstangebot soll bundesweit in der Engagementlandschaft verankert werden.

Das Programm besteht aus verschiedenen Bausteinen: 46 Leuchtturmprojekte sind Beispiele für gute Praxis bei der Umsetzung des neuen Dienstes. Einen zweiten wichtigen Programmbaustein bilden die so genannten „Mobilen Teams“, die in allen 16 Bundesländern vor Ort bei der Etablierung der „Freiwilligendienste aller Generationen" Unterstützung leisten. Das vom zze für das Programm verfasste Praxishandbuch zu Fragen des Freiwilligendienstes bildet hier eine wichtige Grundlage, um Träger und Einsatzstellen auf die Umsetzung des Dienstangebots vorzubereiten. Als dritter Baustein ist vorgesehen, sowohl die Koordinatoren von Freiwilligendiensten als auch die für den Dienst gewonnenen Freiwilligen für ihre Aufgaben zu qualifizieren. Die kontinuierliche Weiterbildung und Anerkennung ihres Engagements wird durch Fördermittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sichergestellt. Eine Internetplattform als zentrale Informations- und Vernetzungsdrehscheibe bildet den vierten Baustein.

Das zze übernimmt mehrere Funktionen im Rahmen des Programms:

  • Die Koordinierung von Veranstaltungen mit dem Ziel, neben der Durchführung von Workshops den Erfahrungsaustausch von Leuchtturmprojekten sowie zwischen Mobilen Teams zu befördern.
  • Eine Evaluation der Umsetzung des Programms. Neben Projektbesuchen stellen qualitative Auswertungen von Berichtsheften und Projektplänen wesentliche Instrumente dar, um die Erfolge, aber auch Schwierigkeiten im Programmverlauf zu bemessen und entsprechend rasch zu reagieren.

Angesichts der komplexen Programmstruktur kommt es zum einen darauf an, die Kommunikation zwischen den beteiligten Akteuren sicherzustellen. Zum anderen versteht sich das zze als Informationsdrehscheibe, um alle Interessenten mit aktuellen Daten und Ergebnissen zu versorgen.

Das vom zze erstellte Praxishandbuch für Freiwilligensienste aller Generationen bietet hilfreiche Tipps auch für für andere Formen freiwilligen Engagements.

Am 9. Dezember 2011 fand die Festveranstaltung zum Abschluss des Programms "Freiwilligendienste aller Generationen" in Erfurt statt. Zur Dokumentation der Abschlussveranstaltung.

Ausführliche Informationen sind im Internet unter Freiwilligendienste aller Generationen zu finden.

Facebook   Twitter

Aktuelles

> 07.09.17 | Veröffentlichung "Engagementberichterstattung und -politik in der nächsten Legislaturperiode" | Thomas Klie im BBE-Newsletter

> Das neue zze-Projekt "KoDa eG: Kommunale Daseinsvorsorge durch Bürgergenossenschaften" in der Förderlinie "Kommunen innovativ" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist gestartet. Pressetext

> 16.06.17 | Thomas Klie im Interview mit dem BR über aktuelle Entwicklungen des Ehrenamts | mehr...

> Druckversion Zweiter Engagementbericht jetzt verfügbar beim BMFSFJ | mehr... 

Argumentationshilfe zur Förderung
von
Mitgestaltung und Mitentscheidung
älterer Menschen in KommunenArgumentationshilfe zur Förderung von  Mitgestaltung und Mitentscheidung  älterer Menschen in Kommunen

Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

Bugginger Straße 38
D-79114 Freiburg
Tel: +49 (0)761 47812-14
Fax: +49 (0)761 47812-699
E-Mail: info@zze-freiburg.de
www.zze-freiburg.de

 

zze Berlin

Ritterstraße 2a
D-10969 Berlin
Tel: +49 (0)30 296802-47
Fax: +49 (0)30 296802-46
E-Mail: info@zze-berlin.de

 

Träger: FIVE e.V.

 

FIVE - Spitzenforschung im  sozialen Bereich